AGB

1: Vertragsabschluß

Erteilte Aufträge werden erst dann bindend, wenn sie von uns bestätigt worden sind. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch uns unter Angabe der Auftragsnummer
und unserer Bankdaten per mail.
Sollte nach 10 Tagen kein Zahlungseingang erfolgt sein, behalten wir uns rechtliche Schritte vor.
In seltenen Fällen verschicken wir die Ware auch vor Zahlungseingang.
Der Rechnungsbetrag wird sofort nach Erhalt der Ware fällig.
Erfolgt innerhalb einer Frist von 10 Tagen kein Zahlungseingang auf unserem Konto,
tritt ohne Mahnung Verzug ein.
Wir lassen unsere Interessen anwaltlich vertreten.
Gegebenenfalls wird ein Mahnbescheid beim Amtsgericht Hagen beantragt, der einen Vollstreckungsbescheid
nach sich ziehen kann.

Minderjährigen ( unter 18 Jahre ) ist es untersagt, in unserem Online-Shop Ware zu bestellen.



2: Widerrufsbelehrung



Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Für Unternehmer, also natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln gelt die folgenden Widerrufsbelehrungen nicht. Für Verbraucher, also jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gelten die folgenden Belehrungen:



Widerrufsbelehrung



Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Koeder/Futterfischversand
Roland Krömeke
Geringhoffstr.44
48163 Münster

Tel:0177/3783392
fam.kroemeke@arcor.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung



Ergänzende Hinweise

1. Das Widerrufsrecht besteht nach § 312 d Absatz 4 BGB u.a. nicht:

Bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

2. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

3. Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

4. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 2 und 3. nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.



3: Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den allgemeinen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches, jedoch wird die Gewährleistung auf zwei Jahre beschränkt. Als Nacherfüllung kann durch uns nur die Lieferung einer mangelfreien Ware verlangt werden. Da unsere Köderfische/Futterfische mit Stellnetzen oder Reusen gefischt werden, kann es, ( auch bei den gefrosteten Fischen ) trotz sorgfältiger Handhabung, vorkommen, daß die dünnen Flossenstrahlen ( Schwanzflosse ) abbrechen oder ausfransen. Je kleiner die Fische, desto dünner die Flossenstrahlen und umso häufiger werden die Schwanzflossen beim Transport beschädigt, da die Boxen über Förderbänder bzw Rutschen laufen. Dies stellt keinen Mangel dar. Wir bitten um Verständnis.
Fische aus Reusen.- bzw. Netzfischerei weisen manchmal Verletzungen des Schuppenkleides auf. Stammen die Köderfische aus Karpfenteichen, die im Herbst abgelassen werden, weisen sie häufig einen mehr oder weniger starken Schlamm/Fischgeruch auf. Dieser erklärt sich aus der 2 - 3 tägigen Verweildauer der Fische im aufgewülten Schlamm, der beim Abfischen der Karpfen entsteht. Dieser Geruch wird über die Schleimhaut aufgenommen und verliert sich auch beim Einfrieren und anschließendem Auftauen nicht, hat aber keinen Einfluß auf die Fängigkeit der Köderfische.
Die Frische der Köderfische/Futterfische sollte jeder Angler an der Farbe der Kiemen erkennen können.
In seltenen Faellen koennen bei den Rotaugen-Boxen andere Weißfische ( Brassen, Doebel etc. ) verpackt sein.
Die Groeßenangaben in cm koennen bis zu 10% von den beschriebenen Groessen abweichen, da wir mit Hand sortieren und nicht jeden Fisch nachmessen koennen.
Reklamationen werden nicht anerkannt, wenn ein Verschulden des Käufers vorliegt. Dies ist dann der Fall, wenn der Packetdienst die Ware nicht fristgerecht zustellen kann oder bei unsachgemäßer Lagerung der Ware durch den Käufer.
Reklamationen haben sofort nach Erhalt der Ware zu erfolgen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
Steht eine Ampel auf Rot, bedeutet das, dass die Fischart zur Zeit ausverkauft, also nicht lieferbar ist. Wird diese Sorte trotzdem bestellt, sind wir berechtigt einen vergleichbaren Artikel zu liefern.



4: Trockeneis

Vor Ihrer Bestellung unbedingt die Sicherheitshinweise für Trockeneis lesen.



5: Menschlicher Verzehr

Die Köderfische/Futterfische sind nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. Die Nutzung als Futterfisch ist dagegen unbedenklich. Für mißbräuchliche Verwendung übernehmen wir keine Haftung.



6: Artenschutz

Der Kunde hat sich darüber zu informieren, ob er die Köderfische an dem jeweligen Gewässer verangeln darf. Eine Fanggarantie schließen wir aus.



7: Datenschutz

Der Käufer wird hiermit darüber informiert, daß wir die im Rahmen der Geschäftstätigkeit gewonnenen Daten gemäß den gesetzlichen Schutzbestimmungen
in unserem Hause gespeichert haben. Hierzu willigt der Käufer hiermit ein. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.



8: Salvatorische Klausel

Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein oder werden, so bleibt das Regelwerk ansonsten wirksam.